Cutaway

Wenn die bunte Klatsch- und Knallpresse mal wieder von einer royalen, sogenannten Traumhochzeit berichtet, dann sieht man den sogenannten Traumprinzen häufig in einem sogenannten Cutaway, oder kurz Cut. Also eine Art Gehrock, dessen Front hüftabwärts weggeschnitten wurde, daher eben diese, naja, deutsche Bezeichnung. Warum irgendwann irgendwer irgendwo in Deutschland mal gemeint hat, man müsse den englischen Morning Coat in das pseudobritische Cutaway übersetzen: wir wissen es auch nicht. Aber welche Bezeichnung auch immer Ihnen am liebsten ist, die gute Nachricht: bei uns werden sie fündig. Und zwar in genau der Form, wie ihn auch Prinz Harry, Haakon oder Albert trüge. Nämlich mit Stil und Klasse. Gut geschnitten und protokollkonform, da können Sie gerne auch die Queen fragen. Und wenn die nicht sofort antwortet, fragen Sie Rolf Seelmann-Eggebert, der weiß es im Zweifel eh viel besser.
KNOPFANZAHL
KONSTRUKTION
MATERIAL
REVERS
Filter
Menge:0 Stk.
0,00 EUR
0